Der Browser den Sie verwenden ist sehr alt.

Wir können daher nicht sicherstellen, dass jede Funktion (Gestaltung, Bilder und zusätzliche Funktionen) dieser Internetseite im vollen Umfang zur Verfügung steht. Bitte nutzen Sie eine aktuellere Browserversion.
Wir bitten um Ihr Verständnis.
Startseite > Pflegeforschung > 1-Minuten-Fortbildung

Die 1-Minuten-Fortbildung

1-Minuten-FortbildungDie 1-Minuten-Fortbildung ist eine Idee von Schmidt & Krüger (2016), die auf das 1-Minute-Wonder zurückgeht.

Die Fortbildungen können überall dort aufgehängt werden, wo Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kurz warten müssen: am Blutgasanalysegerät, der Mikrowelle, am Fotokopierer.

Die Fortbildungen sind knapp und vermitteln wesentliche Erkenntnisse, Wissen wird auf den Punkt gebracht.

Am UKSH haben wir diese Idee übernommen und erweitert. Die Seiten können gerne verwendet und dort aufgehängt werden, wo es sinnvoll ist. Wir werden regelmäßige Updates machen.

Auch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Auszubildende und StudentInnen sind eingeladen, 1-Minuten-Fortbildungen zu erstellen. Als Daumenregel: 1 Fortbildung wird mit 1 Stunde Arbeitszeit angerechnet, sprecht mit der Stationsleitung darüber.
Weitere 1-Minuten-Fortbildungen gibt es übrigens auch auf http://omw.hdz-nrw.de/

P. Nydahl, M. Böder

 

Volume 1: Betreuung bei Demenz, Ernährung & Krebs, Agitation, Delir-Management, Dysphagie, alt werden in der Pflege, Placebo & Nocebo, Mundpflege, Post-Intensive-Care-Syndrome, Decubitus
Download Volume 1 [pdf]

Volume 2: Blutzuckermanagement, Sauerstoffgabe, Wertschätzung, gesundheitliche Ungleichheit, Beatmung bei Adipositas, Kinder als Besuch, Sprechen mit subglottischer Absaugung, Fiebersenkung bei Sepsis, Gewalt gegen Pflegende, Musik bei Beatmeten
Download Volume 2 [pdf]

Volume 3: Borg-Skala, Gebrechlichkeit, Locked-In Syndrom, geführtes Absaugen, Schmecken & Aromaschaum, Probiotika, Sicherheit der Frühmobilisierung, Proteine, Schlaf auf Intensivstation, RSBI
Download Volume 3 [pdf]

Volume 4: Opioid-induzierter Juckreiz, Weaningversagen, Tiergestützte Therapie im Intensivbereich, frühe vs. späte Tracheostomie, Intensivtagebücher, Schlucken mit entblockter Kanüle, Driving Pressure, nasale Highflowtherapie bei hypoxämischem Lungenversagen, Basale Stimulation in der Pflege, Risiken für ein Reanimationsteam
Download Volume 4 [pdf]

Volume 5: Wachkoma, frühe Ernährung, Männergrippe, Guillain-Barre-Syndrom, Stressulcusprophylaxe, Intensivstudien 2017, Driving Pressure, Schlaf, Bettfahrrad, Spastik
Download Volume 5 [pdf]

Volume 6: Intensivmedizinische Qualitätsindikatoren, NIV bei DNI, BGA-Interpretation, Delirtypen, CPAP bei Hirntod, Anwesenheit von Angehörigen bei CPR, Kater am Morgen danach, Teamdefinition, Checkliste Tubustoleranz, Bewusstsein im Wachkoma
Download Volume 6 [pdf] 

Volume 7: Smombies, Cuff & Flüssigkeiten, Delir: Aufmerksamkeit testen, Lebensstil und Lebenserwartung, Okklusionsdruck P0,1, Negative Inspiratory Force, leichte vs. tiefe Sedierung in den ersten 48h, Atemantrieb, Wahrnehmungsstörungen in der Pflege, Bettensperrungen im Intensivbereich.
Download Volume 7 [pdf] 

Volume 8: Ich trag doch Handschuhe, Personalschlüssel, wenn die Welt ein Dorf wäre, Nahtoderfahrungen, Propofol-Abhängigkeit, Kortikoide im septischen Schock, Zeitpunkt der Verlegung, HME Filter vs. aktiver Befeuchtung, Hinweise eines Patienten, nie an der Schulter ziehen
Download Volume 8 [pdf]

Volume 9: Sauerstoffgabe, ADVOS, Evidenzbasierte Pflege, Atemtherapie mit EzPAP, die 1-Minuten Fortbildung, Prävention Gefäßkatheter-assoziierter Infektionen, psychische Belastung in der Herzchirurgie, qSOFA-Score, SOFA-Score, Thoraxdrainagen
Download Volume 9 [pdf] 

 

 

 

 

Quelle: Schmidt B, Krüger L (2016). Lernen in nur einer Minute. Intensiv 5: 258--59