Der Browser den Sie verwenden ist sehr alt.

Wir können daher nicht sicherstellen, dass jede Funktion (Gestaltung, Bilder und zusätzliche Funktionen) dieser Internetseite im vollen Umfang zur Verfügung steht. Bitte nutzen Sie eine aktuellere Browserversion.
Wir bitten um Ihr Verständnis.
Startseite > Schwerpunkte > Gerontopsychiatrie

Schwerpunkt Gerontopsychiatrie

Im Schwerpunkt Gerontopsychiatrie behandeln und beraten wir ältere Patienten (meist ab 65Jahre), die unter psychiatrischen und körperlichen Erkrankungen leiden und deren Angehörige. Die Behandlung kann ambulant oder stationär erfolgen.

Im höheren Lebensalter werden psychiatrische Erkrankungen häufiger von körperlichen Erkrankungen begleitet. Zum Teil werden psychische Störungen auch durch körperliche Erkrankungen verursacht. Insbesondere Nervenerkrankungen des höheren Lebensalters führen häufig zu psychischen Veränderungen wie z.B. einer Demenz.

Bei der Behandlung älterer Menschen mit psychiatrischen Erkrankungen muss immer ein besonderes Augenmerk auch auf die körperlichen Begleiterkrankungen gelegt werden. Die Diagnostik und Behandlung gerontopsychiatrischer Erkrankungen erfordert daher besondere Kenntnisse und Erfahrungen auch im organmedizinischen Bereich.

Unsere Behandlungsziele

Die Behandlung durch unser multiprofessionelles Team zielt darauf ab, körperliche und geistige Fähigkeiten der Patienten zu erhalten und zu verbessern, Alltagskompetenz zu fördern und so eine möglichst hohe Lebensqualität und Selbständigkeit zu erreichen. Insbesondere in die Planung der Versorgung nach der Entlassung werden auch die Angehörigen und ggf. gesetzlichen Betreuer mit einbezogen.

Unsere Behandlungsangebote

In unserem multiprofessionellen Behandlungsteam berücksichtigen wir im Sinne eines ganzheitlichen Ansatzes psychische, körperliche, soziale und biographische Gegebenheiten, die für die Entstehung der psychiatrischen Erkrankung von Bedeutung sein können.

Zur Abklärung körperlicher Ursachen psychischer Störungen stehen alle diagnostischen und ggf. therapeutischen Möglichkeiten eines Universitätsklinikums zur Verfügung.

Im Einzelnen bieten wir an:

  • psychiatrische Diagnostik
  • neurologische Untersuchung
  • EEG
  • neuropsychologische Testdiagnostik
  • somatische Diagnostik, EKG, Labordiagnostik
  • MRT, CCT, ggf. F-18-FDG-PET (extern)
  • Liquordiagnostik
  • psychotherapeutische Gespräche
  • medikamentöse Behandlung
  • Ergotherapie, Musiktherapie
  • Physiotherapie
  • Lichttherapie
  • Alltagskompetenz-Training und Gedächtnistraining
  • Hausbesuche (in Einzelfällen)
  • Hausbesuche in Heimen
  • aktivierende Pflege zur Unterstützung und Förderung der Aktivitäten des täglichen Lebens
  • sozialpädagogische Beratung von Patienten und Angehörigen
  • Angehörigenberatung
  • Beratung von Pflegediensten und Heimen

Das Behandlungsteam

Ärztinnen und Ärzte

  • Oberarzt: Dr. Roland Kurth, Facharzt für Neurologie, Psychiatrie und Psychotherapie
  • Assistenzarzt: Dr. Martin Peller
  • Assistenzärztin: Simone Studt

Psychologinnen

  • Dr. phil. Birgit Gottwald, Diplom-Psychologin, Psychologische Psychotherapeutin, Klinische Neuropsychologin GNP
  • Britta Büchner, Diplom-Psychologin, Psychologische Psychotherapeutin, MVZ

Sozialpädagogin

  • Christine von Hippel, Diplom-Sozialpädagogin

Pflegepersonal

  • Petra Anang, Stationsleitung P2
  • Pflegepersonal der Station P2 und der Institutsambulanz

Arzthelferinnen MVZ

Ergotherapie

  • Gernot Riech
  • Frauke Rapson

Physiotherapie

  • Gude Hagemann

Musiktherapie

  • Gudrun Ahnen

Sozialdienst stationär

  • Gesche Cornelissen

Die gerontopsychiatrischen Behandlungseinheiten im ZIP

Die meisten älteren Patienten mit gerontopsychiatrischen Erkrankungen werden im ZIP ambulant behandelt. Bei einem umfangreichen Behandlungsbedarf oder der ersten diagnostischen Abklärung erfolgt die Behandlung in der Regel über unsere Institutsambulanz. Zu dieser gehört auch die Gedächtnissprechstunde.

Die Gedächtnissprechstunde

Die Gedächtnissprechstunde ist ein ambulantes Angebot zur:

  • Abklärung und Behandlung von Gedächtnis- bzw. Hirnleistungsstörungen
  • Abklärung und Behandlung von Demenzerkrankungen
  • Abklärung und Behandlung von nicht-kognitiven Symptomen bei Demenz

Nähere Informationen zur Gedächtnissprechstunde

Das Medizinische Versorgungszentrum (MVZ)

Im MVZ bieten wir eine regelmäßige ambulante nervenärztliche Behandlung von älteren Patienten mit psychiatrischen und neurologischen Erkrankungen an.

Nähere Informationen zum MVZ

Die gerontopsychiatrische Station P2

Station P2

Wenn ambulante Behandlungsangebote nicht mehr ausreichen, die Versorgung zu hause oder im Heim nicht mehr gewährleistet werden kann und eine intensive Überwachung, Untersuchung und Behandlung erforderlich wird, dann bieten wir die Möglichkeit einer stationären Behandlung auf der gerontopsychiatrischen Spezialstation P2 an. Auf der Station werden überwiegend folgende Erkrankungen behandelt:

  • Demenzerkrankungen und deren Begleitsymptome
  • Delir
  • Organische Psychosen / wahnhafte Störungen
  • Organische affektive Störungen
  • Organische Persönlichkeitsveränderungen
  • Psychiatrische Erkrankungen bei Multimorbidität

Nähere Informationen zur gerontopsychiatrische Station P2