Der Browser den Sie verwenden ist sehr alt.

Wir können daher nicht sicherstellen, dass jede Funktion (Gestaltung, Bilder und zusätzliche Funktionen) dieser Internetseite im vollen Umfang zur Verfügung steht. Bitte nutzen Sie eine aktuellere Browserversion.
Wir bitten um Ihr Verständnis.
Startseite > Patienteninfo > Sport > Bericht 2004

Kliniksport

05. Juni 2004

Die AOK Schleswig-Holstein hatte eingeladen. Das Turnier fand in entspannter und besonders freundlicher Atmosphäre auf dem Kliniksportplatz der Fachklinik Schleswig statt. Das Wetter war so großartig, daß am Abend ein erster Sonnenbrand des Jahres zu bemerken war. Ein kleiner Würstchenstand wurde betrieben, Getränke gab es auch. Die Familie unseres Torwartes war mitgekommen und hat uns enorm angefeuert.

Da unsere Mannschaft nicht komplett wurde, haben wir uns mit einer Gruppe zusammengetan, die ebenfalls keine vollständige Mannschaft aufstellen konnte. Nach einigen 8-minütigen Spielen wurde ausgezählt: Wir waren vierte von sieben teilnehmenden Mannschaften geworden.

12. Juni 2004

Das Psychiatrische Zentrum Rickling richtete zum wiederholten Mal sein Sommerturnier aus. Die Stimmung war gespannt. Als Schiedsrichter wurde der Torwart einer am Wettbewerb teilnehmenden Mannschaft eingesetzt. Er war nach einem verlorenen und verregneten Spiel auch nicht mehr sehr gut gelaunt. Bemerkenswert war, daß eine Patientenmannschaft des Psychiatrischen Zentrums Rickling mitspielte, "Gabis Truppe". Es gab Gulaschsuppe und ökologisch angebautes Obst zur Stärkung und verschiedene Getränke. Zwischendurch kamen einige schwere Regenschauer herunter. Schön war, daß die "Spielerfrauen" und weitere Kolleginnen und Kollegen uns besuchten und unterstützten.

 

Nachdem wir in den ersten Spielen ganz gut gespielt hatten, gab es in einem Spiel so eklatante Schiedsrichterfehlentscheidungen, daß wir protestierten. Der Schiedsrichter stellte daraufhin zwei Spieler vom Platz. Dies war dann den Gegnern so unangenehm, daß sie uns schon Auswechselspieler leihen wollten ... Trotzdem schnitten wir noch für unsere Verhältnisse gut ab, wir lagen im Mittelfeld.