Der Browser den Sie verwenden ist sehr alt.

Wir können daher nicht sicherstellen, dass jede Funktion (Gestaltung, Bilder und zusätzliche Funktionen) dieser Internetseite im vollen Umfang zur Verfügung steht. Bitte nutzen Sie eine aktuellere Browserversion.
Wir bitten um Ihr Verständnis.
Startseite > Veranstaltungen > Veranstaltungsarchiv

Diagnostik und Therapie - Primäre Lebertumore

Eine Veranstaltung für
Fachpublikum
Termin
29.10.2014, 17:30 Uhr  -  20:00 Uhr
Stadt
Lübeck
Veranstaltungsort
Atlantic Hotel Lübeck
Schmiedestraße 9-15
23552 Lübeck
Programm
Über die Veranstaltung

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

primäre Lebertumoren sind im Vergleich zu Lebermetastasen deutlich seltener. Ihre rechtzeitige Erkennung und Behandlung ist häufig sehr anspruchsvoll und für die Prognose entscheidend. Alle Patienten sollten vor Beginn einer Behandlung interdisziplinär diskutiert und eine Therapieempfehlung im Konsens gegeben werden. In den letzten Jahren war ein rasanter Fortschritt sowohl bei der Diagnostik als auch bei der operativen und interventionellen Therapie dieser Erkrankungen zu verzeichnen, der zu einer deutlichen Verbesserung der Prognose geführt hat. Wir wollen Ihnen im Rahmen unserer Veranstaltung einen Überblick über die aktuellen Entwicklungen und Möglichkeiten in den einzelnen Fachgebieten geben.

Sinn und Unsinn bei der Diagnostik und Verlaufskontrolle primärer Lebertumore und die Möglichkeiten der modernen Gastroenterologie sollen durch Prof. Dr. Fellermann dargestellt werden.

PD Dr. Hunold führt mit sehr guten Ergebnissen die interventionelle Behandlung von hepatozellulären Karzinomen durch. Er wird im Rahmen seines Vortrags daher neben der Diagnostik und Verlaufskontrolle primärer Lebertumoren einen besonderen Schwerpunkt auf die Ergebnisse der transarteriellen Chemoembolisation (TACE) legen.

Im Gegensatz zur Vergangenheit ist heute das parenchymsparende bluttrockene Operieren eines der wichtigsten Ziele in der Leberchirurgie. Wir wenden daher mehr und mehr minimal-invasive Techniken an, die zum Teil mit modernen interventionell-radiologischen Techniken kombiniert werden, um möglichst viel Lebergewebe zu erhalten.

Im Anschluss an die Fortbildungsveranstaltung möchten wir Sie zu einem Imbiss und zum kollegialen Austausch mit reger Diskussion einladen.

Mit freundlichen Grüßen

Bild von Tobias Keck
Prof. Dr. med. Tobias Keck, MBA, FACS
Klinik für Chirurgie
Direktor
Telefon Lübeck: 0451 500-40100 | Fax: -40104

 

N.N.
Klinik für Chirurgie
Oberarzt
Telefon Lübeck: 0451 500-40126 | Fax: -40104

 

Veranstalter
Bild von Klinik für Chirurgie
Klinik für Chirurgie
Ratzeburger Allee 160  |  23538 Lübeck
Direktion: Prof. Dr. med. Tobias Keck