Der Browser den Sie verwenden ist sehr alt.

Wir können daher nicht sicherstellen, dass jede Funktion (Gestaltung, Bilder und zusätzliche Funktionen) dieser Internetseite im vollen Umfang zur Verfügung steht. Bitte nutzen Sie eine aktuellere Browserversion.
Wir bitten um Ihr Verständnis.
Startseite > Veranstaltungen > Veranstaltungsarchiv

Highlight Lecture on Neuroendocrine Tumors 2016 - „Nachuntersuchungen von NEN - Patienten: wie, wie oft, wie lange?“

Eine Veranstaltung für
Fachpublikum
Termin
09.11.2016, 16:15 Uhr  -  18:45 Uhr
Stadt
Kiel
Veranstaltungsort
UKSH, Institut für Experimentelle Medizin
Institut für Experimentelle Medizin
Niemannsweg 11, Haus 1
24105 Kiel
Programm
Über die Veranstaltung

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

auch im Jahre 2016 setzen wir unsere Fortbildungsserie „Highlight Lectures on Neuroendocrine Tumors“ fort mit dem Ziel, die Aufmerksamkeit für diese seltenen, aber doch weltweit in zunehmender Häufigkeit diagnostizierten Erkrankungen zu schärfen. Wir laden zu diesem Format einmal jährlich eine international renommierte Persönlichkeit aus der „NET-Szene“ ein. Bisher haben Dr. Ulrich-Frank Pape (Berlin, Innere Medizin/Endokrinologie), Prof. Günter Klöppel (München, Pathologie), Prof. Marianne Pavel (Berlin, Innere Medizin/Endokrinologie), Prof. Peter Goretzki (Neuss, Chirurgie), Prof. Dik Kwekkeboom, Rotterdam (Nuklearmedizin) und Prof. Jörg Bojunga Frankfurt (Innere Medizin/Gastroenterologie) vorgetragen.

Diese Liste wird 2016 erweitert durch Herrn Prof. Schott aus Düsseldorf, der sich mit dem praktisch hochrelevanten Thema der Gestaltung eines vernünftigen Nachsorgeprogrammes auseinandersetzen wird.

Wir freuen uns, dass wir direkt im Anschluss an den Plenarvortrag von Herrn Kollegen Schott eine weitere Auflage des INKA-Workshops anbieten können, der in Kiel erstmals 2012 stattgefunden hat.

INKA ist ein IT-gestützter interaktiver Workshop, der von der Firma Ipsen Pharma in Ettlingen in Zusammenarbeit mit Herrn Prof. Dr. Matthias M. Weber und Herrn PD Dr. Christian Fottner von der I. Medizinischen Klinik und Poliklinik der Universitätsklinik Mainz entwickelt wurde. Beachten Sie dazu die beiliegende gesonderte Einladung.

Wir würden uns freuen, Sie auch in diesem Jahr zu diesem kompakten und praxisrelevanten Fortbildungsnachmittag zum Thema „Neuroendokrine Tumoren“ begrüßen zu können.

Herzlichst, Ihre

Bild von Heiner Mönig
Prof. Dr. Heiner Mönig
Innere Medizin I
Oberarzt, Bereichsleitung Endokrinologie, Facharzt für Innere Medizin, Endokrinologe, Diabetologe DDG, Osteologe DVO, Ernährungsmedizin
Telefon Kiel: 0431 500-22220

 

Bild von Alexander Arlt
Prof. Dr. Alexander Arlt
Klinik für Innere Medizin I
Leitender Oberarzt, Leitender Oberarzt, Stellvertretende Leitung Endoskopie, Facharzt für Innere Medizin, Gastroenterologe, DEGUM Stufe II Ausbilder
Telefon Kiel: 0431 500-22210

 

Veranstalter
Bild von Klinik für Innere Medizin I mit den Schwerpunkten Gastroenterologie, Hepatologie, Pneumologie, internistische Intensivmedizin, Endokrinologie, Infektiologie, Rheumatologie, Ernährungs- und Alterungsmedizin
Klinik für Innere Medizin I mit den Schwerpunkten Gastroenterologie, Hepatologie, Pneumologie, internistische Intensivmedizin, Endokrinologie, Infektiologie, Rheumatologie, Ernährungs- und Alterungsmedizin
Arnold-Heller-Straße 3  |  24105 Kiel
Direktion: Prof. Dr. Stefan Schreiber