Der Browser den Sie verwenden ist sehr alt.

Wir können daher nicht sicherstellen, dass jede Funktion (Gestaltung, Bilder und zusätzliche Funktionen) dieser Internetseite im vollen Umfang zur Verfügung steht. Bitte nutzen Sie eine aktuellere Browserversion.
Wir bitten um Ihr Verständnis.
Startseite > Veranstaltungen > Veranstaltungsarchiv

World Head and Neck Cancer Day - UKSH informiert am Campus Kiel über Kopf-Hals-Tumore

Eine Veranstaltung für
Fachpublikum
Termin
27.07.2016, 16:00 Uhr  -  17:30 Uhr
Stadt
Kiel
Veranstaltungsort
UKSH, Campus Kiel,
Hörsaal der Zahnkliniken,
Haus 26, Erdgeschoss
(bitte der Beschilderung folgen)
Über die Veranstaltung

UKSH informiert am Campus Kiel über Kopf-Hals-Tumore

Zum diesjährigen World Head and Neck Cancer Day bietet das Kopf-Hals-Tumorzentrum des UKSH am Campus Kiel am Mittwoch, 27. Juli 2016, von 16 bis 17.30 Uhr im Hörsaal der Zahnkliniken, Haus 26, eine Informationsveranstaltung für Patienten, Angehörige und Interessierte an. Der Aktionstag findet weltweit zum dritten Mal statt und soll das Bewusstsein für die Gefahren von Hals-Kopf-Tumoren schärfen, für Aufklärung sorgen und dazu beitragen, dass sich Prävention und Behandlung verbessern.

„Wir möchten Ihnen exemplarisch Themen näher bringen, die bei Patienten und Angehörigen für immer wiederkehrenden Gesprächsstoff und Fragen sorgen“, sagen Prof. Dr. Dr. Jörg Wiltfang (Direktor Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie) und Prof. Dr. Petra Ambrosch (Direktorin Klinik für Hals-, Nasenund Ohrenheilkunde), die gemeinsam das Kopf-Hals-Tumorzentrum leiten. Claudia Henkel, Care Managerin des n:aip Netzwerks Kiel, referiert am Aktionstag zum Thema „Entlassung – und dann?! Wie vermeide ich den Drehtüreffekt?“. Anschließend informiert Iris Skorka, Psychologische Psychotherapeutin des Zentrums für Integrative Psychiatrie des UKSH, über „Psyche und Krebs“. Während der Veranstaltung können die Zuhörer den Referenten Fragen stellen und mit verschiedenen Experten ins Gespräch kommen.

Im Kopf-Hals-Tumorzentrum des UKSH am Campus Kiel kooperieren die Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie und die Klinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde im Rahmen des Onkologischen Zentrums des UKSH, um gut- und bösartige Tumoren der Kopf- und Halsregion auf höchstem Niveau zu therapieren. Dazu wurden fachübergreifende Strukturen geschaffen, um die individuellen Bedürfnisse des Patienten in der Phase der Diagnosestellung, Erstellung von umfassenden Behandlungskonzepten bis zur Nachsorge gerecht zu werden. Dafür wurde das Zentrum vor drei Jahren von der Deutschen Krebsgesellschaft zertifiziert.

Für Rückfragen steht zur Verfügung:

Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Campus Kiel
Klinik für Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde, Kopf- und Halschirurgie
Prof. Dr. Markus Hoffmann, Ltd. Oberarzt und stellv. Direktor
Tel.: 0431 597-2307, E-Mail: markus.hoffmann@uksh.de

Veranstalter
Bild von  Kopf-Hals-Tumorzentrum am Karl Lennert-Krebscentrum
Kopf-Hals-Tumorzentrum am Karl Lennert-Krebscentrum
Arnold Heller Straße 3  |  24105 Kiel