Der Browser den Sie verwenden ist sehr alt.

Wir können daher nicht sicherstellen, dass jede Funktion (Gestaltung, Bilder und zusätzliche Funktionen) dieser Internetseite im vollen Umfang zur Verfügung steht. Bitte nutzen Sie eine aktuellere Browserversion.
Wir bitten um Ihr Verständnis.
Startseite > Sport- und Bewegungstherapie > Wir über uns

Arbeitsschwerpunkte der Arbeitsgruppe „Onkologische Supportivangebote Sport und Bewegungstherapie“

Durch eine enge Verzahnung von Wissenschaft und Versorgung ist es der Abteilung Suppotivangebote Sport- und Bewegungstherapie des Krebszentrums Nord möglich die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen in der Sport- und Bewegungstherapie in die onkologischen Kliniken zu transportieren und Studienergebnisse direkt in den Versorgungsalltag einfließen zu lassen.

Die Arbeitsgruppe "Onkologische Supportivtherapie Sport und Bewegungsangebote“ bestehend aus Sportwissenschaftlern und Ärzten bietet eine breite, auf die individuellen Bedürfnisse und das Leistungsvermögen der Patienten zugeschnittene, sporttherapeutische und sportmedizinische Betreuung an. Onkologische Patienten, die sich in der medizinischen Behandlung befinden, erhalten ein kostenloses Sportfachgespräch in dem über die Möglichkeiten einer Bewegung aufgeklärt wird. Im Anschluss erarbeiten Sportwissenschaftler einen individuellen Trainingsplan, der unter Anleitung ein bis zweimal in der Woche durchgeführt werden kann.

Aktuell werden von der Arbeitsgruppe wöchentlich bis zu 180 Patienten sporttherapeutisch betreut.

Rehakette in der Onkologie

(für größere Ansicht bitte das Bild anklicken)

Rehakette in der Onkologie